Die Stefan Mehler Gesprächstherapie

Wort für Wort wird alles besser

 

Die Rubrik Zahlen, Daten, Fakten, abgekürzt ZDF, hat selbstverständlich NICHTS mit dem gleichnamigen Fernsehsender aus Mainz zu tun. 

 

 

Zahlen, Daten, Fakten ...

 

Ehrlich. Direkt. Auf den Punkt.

 

75% aller Therapieanfragen werden von Frauen initiiert.

 

80% aller Therapieanfragen sind eigentlich schon zu spät. - Aus Unwissenheit, aus Scham oder was auch immer. Die Partnerschaft ist zum Zeitpunkt einer "verspäteten" Therapiebuchung jedenfalls mindestens bereits so kaputt wie das Gebiss aus der Versicherungswerbung. Kino, Zigaretten, Alkohol, teure Klamotten, Reisen etc. waren, formuliert man es garstig, für den Ratsuchenden / für die Ratsuchende bisher offensichtlich wichtiger als eine qualifizierte Paar- oder Familientherapie. Und dabei gibt es wirklich günstige, teilweise sogar kostenlose Beratungsangebote. Man(n) / Frau muss sie halt nur in Anspruch nehmen. Im Grunde ist es wie beim Zahnarzt. Ist eine Füllung als Kassenleistung schnell und zumeist ohne Zuzahlung gemacht, dauert eine Zahnersatzbehandlung erheblich länger und verursacht zudem Kosten und Schmerz. Als erfahrener Therapeut schaffe ich es auch in schwierigen Fällen, (in ca. 5 bis 8 Stunden), zerstrittene Paare auf Kurs zu bringen. Weitere Erfolge ergeben sich bei Bedarf in einer längerfristigen Begleitung über Wochen und Monate. Wobei die Termine nach der genannten Regelzeit im Rhythmus von 4 bis 6 Wochen liegen. Ob in Richtung Paarsein oder Trennung auf Augenhöhe. - Je nach Aufgabenstellung bis zur Scheidung / Klärung des Sorgerechts. Eine Therapie hilft, die jetzige Situation zu begreifen, Ursachen zu beheben und einfach zufriedener und ausgeglichener zu sein. Als Single, als Paar, als Familie.

 

90% aller Männer erwarten in einer Paartherapie keine Ratschläge, höchstens idiotische. Viele Männer blockieren sich deswegen auch zunächst einer Beratung. Auf eine Teilnahme zu warten, verschleudert wichtige Zeit. Fangen wir ohne ihn an. Umgekehrt gilt das natürlich auch für Frauen, die sich einer externen Betrachtung der Ist-Situation versperren. Kommt zwar selten vor, aber wenn, dann ist es so. Hier beginnt die Problemanalyse im logischen Umkehrschluss konsequent möglichst zeitnah ohne Partnerin im sogenannten Einzelcoaching von Mann zu Mann. Jede vierzigste Paartherapie wird von den Eltern / Schwiegereltern oder von erwachsenen Kindern angeregt, gebucht und bezahlt. Bei einer Familienaufstellung ist das sogar jede achtundzwanzigste Beratung / Aufstellung.

 

100% daneben liegen alle, die den Nutzen / die Vorteile einer Ferntherapie über Telefon oder Internet selbst auf den zweiten Blick nicht sehen. In keiner anderen Therapieform ist der Therapeut näher und schneller dran am Paar - und umgekehrt.